• Deutsch
  • English
  • Aktuelles

    Krankenhaus mit Kurbel


    Neuer Trakt mit neuer Kurbel-ISOLETTE

    Düsseldorf, 08. November 2017 - Nach über einjähriger Bauzeit steht der Neubau der Intensivstation des Florence-Nightingale-Krankenhauses vor dem Abschluss.

    Der Anbau verbindet ebenengleich das große Bestandsgebäude mit der bereits neu errichteten Notaufnahme auf dem Gelände der Kaiserswerther Diakonie.

    Nach einigen Optimierungen in der Planung wurde der Baufortschritt erheblich angekurbelt, mit dem Ziel, den neuen Trakt noch im Dezember diesen Jahres in Betrieb zu nehmen. neben hochmoderner Medizintechnik in dem staubfreien Arbeitsbereich sorgt das Multifunktionsglas ISOLETTE in der Fassade für den Wartungs- und reinigungsfreien Sicht- und Sonnenschutz. Aus hygienischen und sicherheitstechnischen Gründen erfolgt die Bedienung mit einer abnehmbaren Aluminium-Handkurbel. So lassen sich alle Jalousienbehänge variabel und bedarfsgerecht bedienen.

    Die Wahl des manuellen Kurbelsystems war hinsichtlich des straffen Bauablaufs auch die zeitlich günstigere Alternative im Vergleich zu einer Anbindung an die hausinterne BUS-Steuerung, da die Jalousienisoliergläser in den bereits in die Fassade eingebauten Aluminium-Fensterrahmen nachgerüstet werden mussten.