• Deutsch
  • English
  • Aktuelles

    Auf dem Weg zum ersten Vierteljahrhundert


    Roth, 27. April 2012 – Die ISOLETTE-Gruppe International hat sich Mitte April in Geldern zu ihrer 21. Jahreshauptversammlung getroffen. Der Zusammenschluss mittelständischer Isolierglashersteller, der zusammen mit der Firma Faltenbacher Jalousienbau (Erbendorf) das Jalousien-Isolierglas ISOLETTE® produziert und vertreibt, zog eine Bilanz der Tätigkeit seit der letzten Jahresversammlung und diskutierte weitere Maßnahmen, die eingeleitet werden sollen.

    Gastgeber der diesjährigen Tagung war der Kooperationspartner Thermoglas Niederrhein GmbH aus Kempen. So stand zu Beginn der Jahrestagung auch eine Betriebsbesichtigung des Firmenverbundes von Thermoglas Niederrhein und Glas Trienes auf dem Programm, die mit zusammen 73 Mitarbeitern ein breites Sortiment von Bauglas sowie Glas für die Innenraumgestaltung produzieren.

    Die eigentliche Tagung wurde dann in einem Tagungshotel im benachbarten Geldern durchgeführt. Am Anfang stand die Abwicklung einer Reihe von Regularien wie Protokollgenehmigung und Kassenbericht. Als neue Kassenprüferin wurde Anja Iberl-Bittner (SEFA-Isolierglas, Allersberg) gewählt.

    Darüber hinaus wurde die Bestellung eines Qualitäts-Managers für die Kooperationspartner der ISOLETTE-Gruppe International beschlossen. Der Qualitäts-Manager steht als Ansprechpartner für alle produktionstechnischen Fragen zur Verfügung und soll an der Sicherung eines einheitlichen, hohen Qualitätsniveaus mitwirken. Reinhard Bäsecke (ehemals Glasbau König, Helmstedt) stellte sich für diese Aufgabe zur Verfügung.

    Nach der erfolgreichen Präsenz auf der BAU 2011 wurde beschlossen, auch auf der BAU 2013 mit einem eigenen Stand präsent zu sein. Dies soll eine Reihe von Aktivitäten einleiten, die im Zusammenhang mit dem 25-jährigen Jubiläum der Gruppe im Jahr 2013 stehen. Daran anschließen sollen sich weitere Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie eine Jubiläumsveranstaltung in feierlichem Rahmen.

    Weiterhin wurde eine neue Architektenmappe präsentiert, die Verarbeiter und Planer bei ihrer Arbeit unterstützen soll. Die Mappe liegt sowohl in gedruckter wie auch in digitaler Form vor.

    Im Bereich Technik und Entwicklung stellte Hardy Danel vom zentralen Beratungsbüro in Roth (Region Nürnberg) zunächst das neue Antriebssystem BA 11 vor, mit dem der Betriebskomfort des Jalousien-Isolierglases ISOLETTE® weiter erhöht wird.
    Das neue elektronisch drehzahlgeregelte 24-VDC-Encoder-Antriebssystem ist im Betrieb äußerst laufruhig und zeichnet sich durch eine materialschonende impulsgeregelte Abschaltung aus. Zudem kann die Geschwindigkeit, mit der die Endlagenposition angefahren werden soll, individuell eingestellt werden. Über das vierpolige Anschlusskabel kann die Endlageneinstellung zudem leicht geändert werden. Dies wird als deutlicher Vorsprung gegenüber anderen marktüblichen Antrieben gesehen.
    Mit einer bedienerfreundlichen Einstellmöglichkeit über eine PC-Schnittstelle können zahlreiche weitere Betriebsparameter individuell definiert werden (u.a. Behanggeschwindigkeit, Drehmoment, Lamellenwendemechanismus etc.).

    Weitere Neuerungen betreffen einen neuen Trafo sowie eine Energiekette mit einer Reihe von praktischen Vorteilen. Abschließend stellte Danel geplante Erweiterungen der Systeme und deren Entwicklungsstand vor.

    Abgerundet wurde die Jahreshauptversammlung durch lebhaften Erfahrungsaustausch, sportliche Betätigung beim Bowling und einem abendlichen Bankett, bei dem der erste Spargel der Saison probiert werden konnte.