• Deutsch
  • English
  • Aktuelles

    Gruppe diskutiert über neue Strategien für Jalousien-Isolierglas


    Roth, 25.05.2011 - Die ISOLETTE-Gruppe International hat sich Mitte Mai in Hamburg zu ihrer 20. Jahreshauptversammlung getroffen. Der Zusammenschluss mittelständischer Isolierglashersteller, der zusammen mit der Firma Faltenbacher Jalousienbau (Erbendorf) das Jalousien-Isolierglas ISOLETTE® produziert und vertreibt, zog eine Bilanz der Tätigkeit seit der letzten Jahresversammlung und diskutierte weitere Maßnahmen, die eingeleitet werden sollen.

    Gastgeber der diesjährigen Tagung waren die Firma Hoog & Sohn aus Reinfeld (Lübeck) sowie die Glasberatungsgesellschaft Glaco GmbH aus Hamburg.
    Zu Beginn der Tagung gedachten die Teilnehmer Hans-Karl Schuler, dem Gründer der Isolette-Gruppe, der am 3. April im Alter von 74 Jahren verstorben war.

    Danach wurden die neuen Mitglieder in der Gruppe willkommen geheißen. Glas Wulfmeier (Bielefeld) wurde als neuer Lizenznehmer begrüßt und mit Tobias Labbus (Beratungsbüro Bremen-Niedersachsen) und Theo Röttger (Verkaufsbüro München) zwei neue Fachberater vorgestellt, die allen Gruppenmitgliedern zur Objektberatung zur Verfügung stehen.

    Anschließend wurden die Aktivitäten der Gruppe nach außen resümiert. Die Präsenz auf der BAU 2011 mit einem vollkommen neu konzipierten Stand wurde als erfolgreiche und lohnende Aktivität eingeschätzt, wie auch die Beteiligung an der Foyer-Ausstellung während der Jahrestagung des Bundesverbandes Wintergarten in Magdeburg. Flankiert wurden diese Maßnahmen durch Pressearbeit, die sich in den letzten Monaten durch einen Anstieg der Veröffentlichungen in der Fachpresse ausdrückte.

    Der Hauptteil der Perspektivdiskussion über die Aktivitäten der Gruppe beschäftigte sich mit den Zielsetzungen für die nächsten Jahre. Hier ging es u.a. darum, wie der Markenname ISOLETTE® sowohl unter Architekten und Planern wie auch privaten Bauherren noch stärker in das Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt werden kann. So soll zum Beispiel die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Endkundenbereich durch verschiedene Maßnahmen gestärkt werden.

    Die ständige Weiterentwicklung der ISOLETTE® wird durch eine Erweiterung der Verarbeitungsrichtlinien, die Grundlage für die Fertigung bei den einzelnen Lizenzpartnern ist, flankiert. Hardy Danel vom zentralen Beratungsbüro in Roth (Region Nürnberg) berichtete über geplante neue Features für das Produkt, die in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
    Schließlich berieten die Mitglieder über eine Stärkung der Gruppe in bestimmten Regionen.

    Die Veranstaltung wurde abgerundet durch einen Besuch der Hamburger Hafencity unter fachkundiger Führung. Die Teilnehmer hatten Gelegenheit, eine der größten städtebaulichen Projekte, die zur Zeit in Deutschland realisiert werden, mit zahlreichen herausragenden Bauten wie etwa der Elbphilharmonie, persönlich in Augenschein zu nehmen.

    Weitere Informationen:
    ISOLETTE-Gruppe International
    Hilpoltsteiner Straße 40
    91154 Roth
    Tel. 09171 / 825569   0
    Fax 09171 / 825569 19
    E-Mail: info[at]isolette.de
    Internet: www.isolette.de