• Deutsch
  • English
  • Aktuelles

    Über den Dächern Kölns


    Der Beginn einer 5-teiligen Gaubenreihe mit Sonnenterrasse

    Köln, 12. Mai 2017 - Dass das Kölner Gemüt nicht nur in der Karnevalszeit recht sonnig scheint, ist hinlänglich bekannt. Aber auch in der Stadt, in der vieles anders ist, scheint die Sonne ganz konventionell von oben.

    Gerade unter den Dächern der dichten städtischen Bebauung wird es im Sommer ziemlich heiss.

    Für insgesamt 5 in Reihe angeordnete Dachgauben auf der Südseite eines Wohn- und Geschäftshauses in geschlossener Reihenbebauung dient die ISOLETTE als idealer Schattenspender.

    Und mehr noch: Durch die hohen Wind- und Klimalasten über den Dächern fallen keinerlei Wartungs- und Reinigungsarbeiten an - außer dem üblichen Putzen der modernen 2fach-Wärmeschutzverglasung.

    Und auch beim Thema Lärmschutz punktet die ISOLETTE gleich 2-fach:

    Klappergeräusche von außenliegendem Sonnenschutz? Fehlanzeige.

    Durch den größeren Scheibenzwischenraum von 32mm bei Jalousienisoliergläsern erhöht sich auch automatisch der Schalldämmwert erheblich. Jedes Dezibel mehr Lärmschutz ist in der Kölner Einflugschneise ein Segen für strapazierte Ohren und Gemüter.