kontakt@isolette.de

Freundlich gegenüber Klima und Geldbeutel: Isolette® - das Jalousienisolierglas

Das Multifunktionsprodukt vereint Transparenz, Energieeffizienz und Sonnenschutz in einem Bauteil und sorgt für Einsparungen bei Investition, Installation und Verbrauch.

Für den Einsatz von Ressourcen bezüglich Planung, Knowhow, Material und Personal gilt in der Baubranche: Zeit ist Geld. Dank erhöhter energetischer Anforderungen an moderne Architektur gilt ferner: Energiesparen ist Geld.

Ein Isolierglas mit integrierter wartungsfreier Jalousie im Scheibenzwischenraum übernimmt in nur einem Bauteil die Funktionen Transparenz und Wärmeschutz (Isolierglas) sowie Sonnen-, Sicht- und Blendschutz (Jalousie). Entsprechend führt das Multifunktionsprodukt die Verglasung und Sonnenschutzmontage in nur ein Gewerk zusammen und sorgt damit bereits in der Bauphase für Einsparungen aller Aufwendungen und Kapazitäten.

Das Jalousienisolierglas funktioniert, analog zu einer außen- oder innenliegenden Jalousie, in allen Fenster- und Türsystemen im Innen- und Außenbereich und ist ähnlich effizient wie herkömmliche außenliegende Verschattungsanlagen in Kombination mit normalen Wärmeschutzisoliergläsern.

Faltenbacher und Montarollo – Ein starkes Team bringt Schatten ins Licht

Die Kooperation zweier starker Marktteilnehmer ermöglicht Sonnenschutz aller Art von der Herstellung bis zum Einbau aus einer Hand.

Getreu Ihren Leitsätzen „Wir stellen die Sonne in den Schatten“ und „Schatten ist unser Ding“ arbeiten die Firma Faltenbacher Jalousienbau, mittelständischer Sonnenschutzvollsortimenter aus dem bayerischen Erbendorf, und die Firma Montarollo, branchenstarkes Handels- und Montageunternehmen mit Sitz in Willich und Salzburg, ab sofort in einer Partnerschaft zusammen. Das große Know-How und die gut ausgebildeten Fachkräfte beider Firmen im Bereich Rollladen- und Jalousienbau ermöglichen es den Kunden, jeweils individuell auf ihr Bauvorhaben abgestimmte Produkte aus einer Hand zu beziehen - angefangen von der Planerberatung über die Fertigung bis hin zur fachgerechten Montage mit anschließendem Wartungsservice. Ein besonderer Aspekt ist die Fertigung individueller Lösungen, die vom Standard abweichen, sowie die Option, mit hoher Qualität und Multifunktion bei gleichzeitiger Optimierung von Bauabläufen flexibel den Markt zu bedienen.

Überarbeitung DIN 4108-2: Neue Abminderungsfaktoren für integrierten Sonnenschutz

BF, IFT und IBH erarbeiten zusammen neue Anhaltswerte für Abminderungsfaktoren von Sonnenschutzvorrichtungen im Scheibenzwischenraum in Abhängigkeit vom Glaserzeugnis für DIN 4108-2 (sommerlicher Wärmeschutz)

Die aktuellen sommerlichen Verhältnisse und auch die Erfahrungen der letzten Jahre unterstreichen die Notwendigkeit, dem sommerlichen Wärmeschutz im Zusammenhang mit dem weiter voranschreitenden Klimawandel eine erhöhte Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) ersetzt die bisherige Energieeisparverordnung und regelt die Einhaltung von Grenzwerten u.a. für den sommerlichen Wärmeschutz. Im §14 wird vorgeschrieben, dass die Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz nach DIN 4108-2:2013 eingehalten und hiernach berechnet werden müssen.